Archiv des Autors: hjp

Heidbarghof

Der Heidbarghof in Hamburg-Osdorf wurde erstmalig im Jahre 1590 erwähnt. Unsere Ausstellungen fanden im ehemaligen Kuhstall statt. In der Diele hielten wir Vorträge.Hier fanden auch Bildausstellungen zu verschiedenen Themen statt. Auf dem Heidbarghof fanden zwei Ausstellungen statt:20012003

Veröffentlicht unter Botanik | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Botanischer Garten Hamburg

Im Oktober 2012 wurde der Garten zu Ehren von Hannelore (Loki) Schmidt in Loki-Schmidt-Garten umbenannt. Hannelore Schmidt (1919–2010) war eine engagierte Botanikerin, Natur- und Pflanzenschützerin. Sie war die Ehefrau des Bundeskanzlers (1974–1982) Helmut Schmidt (1918–2015). Wir führten bisher drei Ausstellungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Botanik | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Testament von H. G. Reichenbach

H. G. ReichenbachStich und Druck: Th. W., Leipzig Testament: Staatsarchiv Hamburg, Bestandsnr.: 232-3, Testamentsbehörden, Nr. H 11949 Hier der Passus aus dem Testament von REICHENBACH fil. in dem es um die 25-jährige Sperre geht (><). H. G. REICHENBACH hatte eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Botanik | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Prof. Dr. Heinrich Gustav Reichenbach (1824–1889)

Heinrich Gustav Reichenbach (1824–1889) Foto: Eilleen Tweedy H. G. REICHENBACH wurde 1824 in Dresden als Sohn von Heinrich Gottlieb Ludwig REICHENBACH, Botaniker, Zoologe, Naturwissenschaftler und dessen Ehefrau Friederike geb. WAGNER geboren. 1889 verstarb er in Hamburg.Seine letzte Ruhestätte befindet sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Botanik | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Orchideenhaus im alten Botanischen Garten in Hamburg

Diese Zeichnung ist ein Ausschnitt aus einer Planzeichnung des alten Botanischen Gartens von Hr. Bruns. Sie stammt aus dem Jahre 1855. (Staatsarchiv Hamburg 134-15_2-52)

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Knabenkrautartige (ORCHIDOIDEAE)

Hauptmerkmale der Orchidoideae sind die im allgemein aufrecht stehenden, über die Narbe aufgerichteten Staubbeutel. Ein weiteres Merkmal ist die Wuchsform und die einzigartigen Sprosswurzelknollen. Diese Wurzelknollen können eine ovale bis kugelige Form bilden. Es gibt auch fingerähnlich gespalten Formen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Botanik | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Theophrastos (Θεόφραστος) von Eressos

Theophrastos (grch. Θεόφραστος) wurde 371 v. Chr. im antiken Eressos auf der Insel Lesbos geboren, gestorben ist er 287 v. Chr. in Athen. Er war Philosoph, Naturforscher und ein Schüler Aristoteles. Marmorbüste des Theophrastos auf der Platia von Skala Eressos … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Botanik | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Frauenschuhartige (CYPRIPPEDIEAE)

Das augenscheinlichste Merkmal der frauenschuhartigen Orchideen ist ein unfruchtbares schildförmig umgewandeltes Staubblatt. Im Gegensatz zu allen anderen Orchideen besitzen sie zwei fruchtbare Staubblätter. Sie befinden sich seitlich der Narbe am oberen Ende des Säulchens. Die Lippe, ein umgewandeltes Kronenblatt, hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Botanik | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar